1. Februar DER VORLETZTE FEHLER GEWINNT

    KALENDER: SaviellyTartakower *1887-1956, poln.-frz. GM – Michail Gurewitsch *1959, ukr.-belg. GM

    Zitate, Sprüche, Aphorismen rund um Schach, das schnellste Spiel der Welt wie Einstein zu sagen pflegte.

    »Ausgerechnet gegen diesen Idioten muss ich verlieren.« (Nimzowitsch)

    »Das Verhindern eines Figurenverlustes hat schon viele Spieler die Partie gekostet.« (Tartakower)

    »Die Drohung ist stets stärker als die Ausführung.« (Tartakower)

    »Die Fehler sind da, sie warten nur darauf, gemacht zu werden.« (Tartakower)

    »Die wichtigste Eigenschaft eines Schachspielers ist ein möglichst schräger Humor.« (Miles)

    »Durch Aufgeben hat noch niemand eine Partie gewonnen.« (Tartakower)

    »Es gibt nur zwei wahre Schachgenies – das andere war Wilhelm Steinitz.« (Bobby Fischer)

    »Es ist immer besser, die Steine seines Gegners zu opfern.« (Tartakower)

    »Ich halte jeden, gegen den ich spiele für einen Meister, bis er mir das Gegenteil bewiesen hat.« (Panow)

    »lch mache Fehler, also existiere ich.« (Tartakower)

    »Ich sehe nur einen Zug im voraus, aber der ist immer der richtige.« (Capablanca)

    »ln zehn Mordfällen gibt es nicht so viele Geheimnisse wie in einer Partie Schach.« (Doyle)

    »Jeder Schachspieler sollte ein Hobby haben.« (Tartakower)

    »Lass niemals eine Schachansage aus, es könnte Matt sein.« (Blackburrıe)

    »Man spielt immer nur so gut, wie es der Gegner zulässt.« (Herberger)

    »Nicht jeder Künstler kann Schach spielen, aber alle Schachspieler sind Künstler.« (Duchamp)

    »Nichts ist so erfolgreich wie der Erfolg.« (Vidmar)

    »Nothing goes not no more.« (Gufeld) Frei übersetzt: Nichts geht nicht nicht mehr.

    »Nur ein wirklich starker Spieler weiß, wie schwach er spielt.« (Tartakower)

    »Rochiere weil du möchtest oder weil du musst, niemals jedoch weil du kannst.« (Pillsbury)

    »Schach besteht zu neunundneunzig Prozent aus Taktik.« (Teichmann)

    »Schach ist wie die Liebe – Allein macht es weniger Spaß.« (Zweig)

    »Schach überragt alle Spiele wie der Chimborasso einen Misthaufen.« (Schopenhauer)

    »Schach und Theater haben schon viele Leute in den Wahnsinn getrieben.« (Arrabal)

    »There is no substitution for brilliancy.« (Es gibt keinen Ersatz für Genialität -Lazarow)

    »Was man nicht aufgibt, hat man nie verloren.« (Schiller)

    »Wir sin mit sehenden Ougen blint.« (Minnesänger von Rugge)

    »Zum Sieg gelangt man nicht, wenn man gut, sondern nur wenn man besser spielt.« (Tartakower)

    »Fußball ist wie Schach – nur ohne Würfel. « (Lukas Podolski zugeschrieben, aber im Original: von Jan Böhmermann 2006)

    Quelle: -pdf
Schachkalender 22.02. proSchach.de
Schachkalender, Zitate, Schachanekdoten und Schachgeschichte, Schachtageskalender 22.02.

About the Author