17. April MAGISCHE ZÜGE: JONG/LAUTIER

KALENDER:  Vladas Mikenas *1910-1992, estn.-sowj. GM – Klaus Junge †1945 – Peter Wells *1965, engl. – Joël Lautier *1973, frz. GM

Rettende Magie – Bild vor Augen wie im Damengambit

In beiden Beispielen kann es der Meister auf elegante Art schaffen, nicht nur den Kopfaus der Schlinge zu ziehen, sondern die Partie sogar noch umzudrehen. Er muss jedoch die zwingenden Zugfolgen erst einmal vor seinem geistigen Auge entstehen lassen!
Jong ist dies gelungen,
Lautier dagegen scheitert an diesem Vorhaben.

Jong – Szabados 1952
Wie zieht Weiß?
Tipp: Geben Sie sich nicht mit einem Läuferschach auf f6 und nachfolgendem Nehmen des schwarzen Turms zufrieden.
Weiß kann gewinnen.
Zunächst ist ein Damenopfer angesagt:
1.Dxh4+ Kxh4 2.Lf6+! g5 (erzwungen) 3.Lc3!! und Schwarz ist im Zugzwang.
3…g4 wird mit Lf6# beantwortet, die Dame muss auf der zweiten Reihe ausharren, um das Bauernmatt g3 zu verhindern,
und gleichzeitig das Feld e1 kontrollieren: also
3…Df2. Doch nun 4.Le5! mit doppelter Mattdrohung 5.g3# und 5.Lg3#.
Finis!

Gelfand – Lautier
Belgrad 1997


Wie zieht Schwarz?
Tipp: Nach 1…Lc4 und 2.Kd2 gab Lautier entnervt auf.
Doch er hätte in der Diagrammstellung durch einen genialen Opferzug gewinnen können. …b4!!.
Egal, was Weiß tut, der b-

Bauer wird zur Dame erhoben, oder der Turm muss sich opfern.
2.Txd5 b2 3.Td1 bxa3 oder
2.Kd2 bxa3 3.Kc3 b2 4.Tb5 Le4 oder
2.axb4 b2.

Mächtig gut gemanaged – MachtvolI!

Quelle: -pdf.

Schachkalender 17.04. proSchach.de
Schachkalender, Zitate, Schachanekdoten und Schachgeschichte, Schachtageskalender 17.04.

About the Author