1. Februar ERSTER COMPUTERTRIUMPH

    KALENDER: Cecil de Vere †1875 – Boris Gulko *1947, russ.-am. GM – Grígori Löwenfisch †1961

    Deep Blue – Kasparow Philadelphia 1996
    1. Partie – Die erste Niederlage eines amtierenden Schachweltmeisters gegen einen Schachcomputer am 10. Februar 1996 machte weltweit Schlagzeilen, fernab auch von den Schachspalten und Schachgazetten in den regionalen wie überregionalen Ausgaben der Zeitungen und Magazinen.
    Garri Kasparow gewann zwar den Wettkampf gegen das von IBM entwickelte Programm Deep Blue mit 4:2, doch ist es diese eine Partie, die in Erinnerung bleiben wird.
    Der verzweifelte und letzte Versuch die Ehre und Überlegenheit der Menschheit zu verteidigen.

1.e4 C5 2.c3 d5 3.exd5 Dxd5 4.d4 Sf6 5.Sf3 Lg4 6.Le2 e6 7.h3 Lh5 8.0-0 Sc6 9.Le3 cxd4 10.cxd4 Lb4!.
Eine Neuerung, denn üblicher, denn üblicherweise wird Le7 gespielt.
11 .a3 La5 12.Sc3 Dd6 13.Sb5 De7?!. Vermutlich wären Züge wie 13…Db8 oder 13…Dd5 besser gewesen.
14.Se5! Lxe2 15.Dxe2 0-0 16.Tac1 Tac8 17.Lg5 Lb6 18.Lxf6 gxf6 19.Sc4! Tfd8.
Nicht jedoch 19…Sxd4? 20.Sxd4 Lxd4 21.Dg4+ und Weiß gewinnt eine Figur.
20.Sxb6 axb6 21.Tfd1 f5 22.De3! Df6 (Diagramm 1)
23.d5! Ein Überraschungsopfer, wie Kasparow im Interview zugeben muss.
23…Txd5 24.Txd5 exd5 25.b3! Kh8?. Vielleicht hätte 25…Se7!? noch eine Rettungschance eröffnet.
26.Dxb6 Tg8 27.Dc5.
Nicht aber 27.Dxb7 Dg5 mit Mattdrohung und Angriff auf den losen Turm.
27…d4
28.Sd6 f4 29.Sxb7 Se5 30.Dd5 f3 31.g3 Sd3 31…Df4 32.Tc8!! Dg5 33.Tc5! und Weiß steht absolut fest.
32.Tc7 Te8 33.Sd6 Te1+ 34.Kh2 Sxf2 35.Sxf7+Kg7 36.Sg5+ Kh6 (Diagramm 2) 37.Txh7+ und Kasparow musste der historischen Niederlage zustimmen. Maschinenschach!

Quelle -pdf:

Schachkalender 09.02. proSchach.de
Schachkalender, Zitate, Schachanekdoten und Schachgeschichte, Schachtageskalender 09.02.

About the Author